Höhere Bußgelder für Kippen und Plastikbecher

Geht es nach dem Willen der Christdemokraten, müssen Umweltsünder in Velbert zukünftig deutlich höhere Strafen bezahlen, wenn sie ihre Kippe oder ihr Kaugummi achtlos wegwerfen.


„Wir sind der Meinung, dass wir für eine illegal entsorgte Kippe oder ein ausgespucktes Kaugummi mindestens 100 Euro Bußgeld nehmen müssen, damit wir eine abschreckende Wirkung erzielen oder die durch Verschmutzung entstandenen Kosten decken können“, findet Manfred Bolz, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Velbert.


Bereits im Jahr 2018 hatten sich die Christdemokraten für eine deutliche Erhöhung der Bußgelder stark gemacht.


Inzwischen wurde durch das NRW Umweltministerium der neue Buß- und Verwarnungsgeld-katalog „Abfall“ NRW herausgegeben, der deutlich höhere Strafen für Umweltsünder vorsieht.


„Wenn in der trockenen Jahreszeit eine Kippe in die Landschaft geschnippt wird, kann das auch verheerende Folgen haben“, so Bolz. Insgesamt sei die Verschmutzung seit der damaligen Erhöhung nicht besser geworden. „Nach wie vor häufen sich Plastikbecher in Grünflächen und Kippen an Parkbänken“.


Die dabei vereinnahmten zusätzlichen Gebühren sollen nach Auffassung der Union eins zu eins in Maßnahmen für eine Verbesserung der Sauberkeit des Stadtgebietes gesteckt werden.

6 Ansichten

Ihr Weg zu uns

Adresse

CDU Geschäftsstelle

Friedrichstr. 140a

42551 Velbert

CDU Stadtverband Velbert

02051 / 955268

info@cdu-velbert.de

CDU Fraktion Velbert