Großes Interesse am neuen Polizeigesetz in NRW

19. Januar 2019

Velbert. Auf Einladung des CDU Parteivorsitzenden, René Hofmann, und Landtagsabgeordneten Martin Sträßer kam prominenter Besuch ins Velberter Best Western Parkhotel. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion NRW, Gregor Golland MdL, hielt am Donnerstagabend in einem vollbesetzten Saal eine flammende, bürgernahe und informative Rede zur Sicherheit in NRW.

Golland, der im Fraktionsvorstand zuständig ist für die Innenpolitik, nahm die Anwesenden mit auf eine Reise über Rechtsstaatlichkeit. Mit Beispielen aus seinem täglichen Leben und eigenen lebensnahen Erfahrungen plädierte er dafür, dass die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger garantiert sein müssen. Die Null-Toleranz-Strategie gegen Straftäter, Abschreckung, Opferschutz, Respekt gegenüber Einsatzkräften aber auch ein neues Verständnis von Datenschutz standen im Mittelpunkt seines Vortrages und seines Handelns. „Hier haben wir zu lange weggeschaut. Jetzt wollen wir die Versprechen, die wir als neue Landesregierung gegeben haben auch halten“, so Golland.

Landtagsabgeordneter Martin Sträßer, erläuterte die Hintergründe zu dem Gesetzentwurf des ersten Sicherheitspakets, dem ein weiteres folgen wird. Durch dieses neue Gesetz wird eine Sicherheitswende in NRW herbeigeführt. Trotzdem bleibt es bei einer guten Balance zwischen Freiheit und Schutz“, so Sträßer.

In der anschließenden Fragerunde zeigte sich, dass das Interesse und Informationsbedürfnis viele Besucher groß ist. „Es ist ein hoch emotionales und sensibles Thema, dass wir in unserer Stadt weiter verfolgen werden. Auch in Velbert müssen wir mehr tun, um die Sicherheit weiter zu erhöhen“, so CDU-Mann René Hofmann, der voll hinter dem neuen Polizeigesetz in NRW steht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: