Junger Vorstand – frischer Wind weht durch die CDU Velbert

1. Februar 2019

Velbert. Am gestrigen Abend wurde auf der Mitgliederversammlung der CDU-Velbert ein neuer Vorstand gewählt.

Junger Vorstand – frischer Wind weht durch die CDU Velbert

 Velbert. Unbeirrt von Eis und Schnee fanden sich am Donnerstag vergangener Woche zahlreiche Mitglieder der CDU Velbert zur Mitgliederversammlung im Best Western Parkhotel ein. Sie wählten Ihren neuen Vorstand. An der Spitze setzten sie auf Modernisierung. René Hofmann erneut Vorsitzender der Partei.

Stark, generationsübergreifend, dankbar und digital, präsentierte sich die CDU.

Parteivorsitzender Hofmann eröffnete die Versammlung nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen mit einem Bericht. Zahlen, Daten und Fakten belegten eine gut geführte aufstrebende CDU Velbert. Mit einer flammenden Rede und einem Schmunzeln über die Altersstruktur der Partei, ging er auf die Menschen ein, die diese Partei ausmachen. Sein Dank richtete sich an alle Mitglieder, die sich ehrenamtlich für die Bürger in den Velberter Ortsteilen engagieren. Besonders dankte er dem Vorstand der erst im Juli 2018 gegründeten Senioren-Union Velbert (SU). Eine SU, die mitgerissen von ihrem Vorsitzenden, Siegfried Giesenhaus, mit Vollgas startete. Die Mitgliederzahlen haben sich seither nahezu verdoppelt. Es zeigt sich, dass Alter keine Rolle spielt.

Neu gewählt wurde der gesamte Vorstand. Hofmann (35 Jahre aus Velbert Mitte) stellte sich erneut zur Wahl und wurde mit 98% der Stimmberechtigten in seinem Amt bestätigt. Bei der Wahl der Stellvertreter setzte sich Alissia Kuhl (22 Jahre aus Langenberg) mit 92% der Stimmen als erste Stellvertreterin und Tobis Horn (37 Jahre aus Neviges) mit 85% der Stimmen als zweiter Stellvertreter durch.

Mit Alissia Kuhl tritt ein neues frisches Gesicht auf die kommunalpolitische Bühne in Velbert. „Ich freue mich, dass wir mit Alissia im Vorstand eine junge Frau für unsere Anliegen gewinnen konnten. Politische Gremien leben vom konstruktiven Gedankenaustausch und zwar generationsübergreifend. Dabei sehe ich eine Chance nicht nur mehr junge Menschen, sondern auch mehr Frauen für das parteipolitische und kommunalparteipolitische Engagement zu begeistern“, erklärt Hofmann. Kuhl hat bereits seit einiger Zeit in der Jungen Union mitgewirkt.

Als Geschäftsführerin wurde Ulrike Müller einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Zum ersten Schatzmeister wurde Nico Schmidt einstimmig gewählt. Siegfried Wieseke unterstützt Schmidt weiterhin als zweiter Schatzmeister. Der Stadtverbandsvorsitzende Hofmann überreichte Wieseke ein Präsent und sprach ihm für 23 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit seinen ausdrücklichen Dank aus.

Während der Wahl- und Auszählphasen standen die Ehrungen der langjährigen CDU Mitglieder im Mittelpunkt. Zwei Jubilare durften für 50 Jahre Treue geehrt werden. Spannende Berichte von Bürgermeister Dirk Lukrafka, Fraktionsvorsitzendem Manfred Bolz und dem Vorsitzenden der Jungen Union, Moritz Weßling, sorgten für Abwechslung. Live zugeschaltet ins „Studio Velbert“ wurde der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer MdB, der von seiner Arbeit für den Wahlkreis im Parlament sowie seiner Tätigkeit als Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit der Bundesregierung berichtete.

Auch in diesem Jahr konnten sich die Anwesenden wieder auf die Zeichnungen von Roberto Freire, dem Schnellzeichner und Karikaturisten freuen. Durch sein ideenreiches und einsatzfreudiges Mitwirken hat er die Versammlung kreativ abgerundet.

„So erlebt man Politik selten“, resümiert Dagmar Schimmer, Geschäftsführerin des CDU Kreisverbandes Mettmann, die diese Mitgliederversammlung leitete.

Als Vorsitzender wurde mit 98% der Wahlberechtigten René Hofmann wiedergewählt.
Seine Stellvertreter sind Alissia Kuhl und Tobias Horn.
Geschäftsführerin bleibt Ulrike Müller.
Als Schatzmeister wurden Nico Schmidt und Siegfried Wieseke in Ihren Ämtern bestätigt.
Mitgliederbeauftragter ist seit gestern Abend der Vorsitzende unserer Junge Union VelbertMoritz Weßling.

Den Vorstand komplettieren als Beisitzer:
Alexandra GräberKarsten SchneiderHolger EngelPetra Todisco, Christian Köppen und Dr. Ralf Rethmeier

Der Vorstand freut sich auf die Aufgaben der nächsten zwei Jahre, in denen auch die Kommunalwahl in Velbert stattfinden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: